Rechtsanwältin Sabine Perquy-Forke

Sabine Perquy-Forke leitet als deutsche Muttersprachlerin den German Desk der Kanzlei. Sie ist Ihre direkte erste Ansprechpartnerin, unabhängig vom Rechtsgebiet, in welchem Sie Beratung oder Beistand wünschen.

Ihre persönlichen Tätigkeitsschwerpunkte liegen in der grenzüberschreitenden Beratung und Betreuung deutscher und französischer Firmen und Unternehmer im Rahmen ihrer Handels- und Geschäftsbeziehungen mit/in Belgien oder international (Niederlassungen, Tochtergesellschaften, Vertrieb, Verträge, HR, Gewerbemiete, IPR, etc).

Auch wenn bevorzugt außergerichtliche Lösungen angestrebt werden, verfügt sie über langjährige Erfahrungen in der gerichtlichen Wahrnehmung und Verteidigung internationaler und grenzüberschreitender Interessen (internationale Schiedsgerichtsbarkeit, technische Gutachterverfahren, Forderungseintreibung, Vollstreckung ausländischer Titel etc.).

Privatpersonen betreut sie darüber hinaus in den Bereichen des Wohnungsmietrechts und des Arbeitsrechts.

Sie führt ihre Mandate in allen drei Landessprachen (D, FR, NL), sowie in Englisch.

Sabine Perquy-Forke studierte an den Universitäten zu Köln und Paris I-Sorbonne. 1995 schloss sie den deutsch-französischen Magisterstudiengang mit einer “Maîtrise en droits français et allemand” ab. Nach zwei Prädikatsexamen in Köln und Frankfurt am Main wurde sie im Jahr 2000 Volljuristin. Seit 2001 ist sie als Rechtsanwältin in Deutschland und in Frankreich zugelassen. Bis 2009 war sie in und bei Paris als Anwältin tätig. In Brügge absolvierte sie eine « expert class » im belgischen Gesellschaftsrecht. 2009 kam sie als europäische Anwältin nach Brüssel und spezialisierte sich auf die Betreuung deutscher Mandanten. Seit 2012 ist sie als belgische Rechtsanwältin bei der Brüsseler Anwaltskammer zugelassen.